Anmelden

Investitionskredit

Die Zukunft anpacken

Vorteile

Gut im Geschäft

  • Für alle Güter Ihres Anlage­vermögens
  • Mit festen oder variablen Zinsen finanzieren
  • Individuelle Laufzeit und Kredithöhe
  • Flexibel tilgen – mit laufenden Erträgen aus der Investition
  • Staatliche Förderung möglich

Staatlich gefördert

Ihr Berater informiert Sie gern über verschiedene Förder­programme. Damit Ihr Vorhaben noch besser gelingt.

Mit der Zeit gehen

Investitionen sind die Basis für dauerhaften Erfolg. Mit dem Sparkassen-Investitions­kredit bleiben Sie handlungsfähig und zahlungskräftig. Einfach, indem Sie Ihre Raten aus den laufenden Erträgen Ihres Anlage­vermögens finanzieren. Gemeinsam mit Ihrem Berater entwickeln Sie ein stimmiges Gesamtkonzept. Vereinbaren Sie am besten gleich einen Termin.

Passt genau

Der Investitionskredit eröffnet Ihnen neue Möglichkeiten. Bis zu 100 Prozent können Sie finanzieren.

Verlässlich planen

Am besten richten Sie die Laufzeit des Kredites an der Nutzungsdauer der Investition aus. So bleiben Sie zahlungskräftig.

Fix oder variabel

Sie entscheiden frei, ob Sie mit festem oder variablem Zins finanzieren.

All das ist möglich:

  • Bürogebäude kaufen und einrichten
  • Produktions- und Lagerhallen ausbauen
  • Maschinen und Werkzeuge anschaffen
  • Fuhrpark erweitern

Und noch vieles mehr. Sprechen Sie mit Ihrem Berater über Ihre Ideen. Und lassen Sie schnell Taten folgen.

Förderkredite

Förderkredite

  • Vergabe öffentlicher Förderkredite durch die Sparkasse
  • Günstige Konditionen – oft besser als das Markt­niveau
  • Für Unter­nehmen und Frei­berufler ohne Beschränkungen durch die Umsatz­größe
  • Auf Ihr Vorhaben zugeschnittene Finanzierungs­struktur
  • Je besser die Energie­effizienz, desto mehr Förderung
  • Förderung von Energie­effizienz-Maß­nahmen im In- und Ausland bis zu 25 Millionen Euro pro Vorhaben
  • Niedrigerer Einstiegs­standard – bereits ab 10 Prozent Energie­einsparung ist eine Förderung möglich

Förder­programme von Bund und Land 

In der Förder­datenbank des Bundes­wirtschafts­ministeriums erhalten Sie einen ersten Überblick.

Ihre Förder­möglichkeiten im Überblick

Energieeffizient Bauen und Sanieren

Mit dem KfW-Programm „Energie­effizient Bauen und Sanieren“ finanzieren Sie Maß­nahmen zur Energie­einsparung und Minderung des CO2-Ausstoßes bei bestehenden gewerblichen Gebäuden in Deutschland. Zudem wird der Neubau von KfW-Energie­effizienz­häusern mit niedrigen Energie­bedarf und CO2-Ausstoß gefördert.

Folgende Einzel­maßnahmen werden gefördert:

  • Wärme­dämmung
  • Fenster, Außentüren und Tore
  • Lüftung und Klima
  • Beleuchtung
  • Mess-, Steuer- und Regelungs­technik
  • Neubau gewerblich genutzter Gebäude
Energieeffiziente Produktionsanlagen und -prozesse

Das KfW-Energie­effizienz­programm unterstützt Maßnahmen im Bereich Produktions­anlagen und -prozesse gewerblicher Unter­nehmen mit zins­günstigen Darlehen. Gefördert werden alle Investitions­maßnahmen, die eine Energie­einsparung von mindestens 10 Prozent erzielen.

Förderfähige Maßnahmen sind zum Beispiel:

  • Maschinen und Anlagen
  • Elektrische Antriebe und Pumpen
  • Wärmerück­gewinnung
  • Informations- und Kommunikations­technik
  • Kraft-Wärme-Kopplungs­anlagen
Energiekosten durch Abwärmenutzung einsparen

Mit dem KfW-Energie­effizienz­programm  "Abwärme" werden technologie­offene Maßnahmen zur Abwärme­nutzung bzw. -vermeidung unterstützt. Sie profitieren von einem günstigen Kredit und erhalten einen Tilgungs­zuschuss von bis zu 50 Prozent der förder­fähigen Kosten aus Mitteln des Bundes­ministeriums für Wirtschaft und Energie. Er wird nicht ausgezahlt, sondern reduziert Ihre Kredit­schuld und verkürzt die Lauf­zeit Ihres Kredits.

Förder­fähige Maß­nahmen sind zum Beispiel:

  • Vermeidung und Nutzung von Abwärme im Unternehmen
  • Nutzung von Abwärme außerhalb des Betriebs
  • Verstromung von Abwärme (zum Beispiel ORC-Technologie)
  • Aufwendungen für das Erstellen von Abwärme­nutzungs- bzw. Abwärme­vermeidungs­konzepten
  • Kosten der Umsetzungs­­begleitung
Umwelt schützen und Ressourcen schonen

Schonen Sie Ressourcen und verschaffen Sie sich so Kosten- und Wettbewerbs­vorteile. Mit dem KfW-Umwelt­programm erhalten Sie eine zins­günstige Finanzierung Ihrer Investitionen in Umwelt­schutz und Nachhaltigkeit. Dabei werden insbesondere Investitionen gefördert, mit denen bereits die Entstehung von Umwelt­belastungen vermieden oder wesentlich vermindert werden.

Förderfähige Maßnahmen zum Umwelt­schutz sind zum Beispiel:

  • Ressourcen- und Material­einsparung
  • Boden- und Grund­wasser­schutz
  • Lärm- und Abgas­vermeidung oder -verminderung
  • Abfall­vermeidung, -behandlung und -verwertung
  • Abwasser­vermeidung, -verminderung und -reinigung
  • Sanieren von Altlasten bzw. Flächen
  • Anschaffung von emissions- und lärmarmen Fahrzeugen (zum Beispiel Elektro- und Hybrid­fahrzeuge)
  • Errichtung von Lade­stationen für Elektro­fahrzeuge oder Betankungs­anlagen für Wasserstoff

Gut beraten

Investieren Sie in die Zukunft Ihres Unternehmens und nutzen Sie Förder­programme von Bund oder Land. Gerne leitet Ihr Berater alles für Sie in die Wege. Vereinbaren Sie am besten gleich einen Termin.

KfW-Unternehmerkredit

Für mittelständische Unternehmen jeder Größe

Auslandsfinanzierung

Auslandsfinanzierung

Ihre Vorteile

  • Importvorschüsse als Überbrückungskredit bis zum Zahlungseingang
  • Dokumenten-Bevorschussungen für ein reibungsloses Dokumentengeschäft
  • Leasing für Ihre Expansionsvorhaben ins Ausland
  • Akkreditiv-Rahmenkredite für größtmögliche Flexibilität im Dokumentengeschäft
  • Forfaitierungen: Regressfreier Verkauf später fällig werdender Forderungen
  • Auch mittel- und langfristige Exportfinanzierungen

Sprechen Sie uns an

Wenn Sie bei einem internationalen Geschäft in Vorleistung treten, sind wir Ihr kompetenter Partner. Das gilt zum Beispiel auch für die kurzfristige Finanzierung von Im- und Exporten.

Cookie Brandingkeep it
i