Anmelden

Geldanlage für Kinder

Geldanlage für Kinder

Nach der Geburt geht’s an Sparen

Heute sparen für große Wünsche später

Ihr Nachwuchs ist da! Glückwunsch! Lange haben Sie darauf gewartet – nun ist es endlich so weit! Jetzt geht der Spaß erst richtig los: Hier neue Kleidung, da das teure Spielzeug und ohne Schulbücher geht es irgendwann auch nicht mehr. Wer soll das nur bezahlen? Kinder zu haben, muss man sich leisten können. Oder? Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie ganz einfach im Alltag Geld sparen können.

Denken Sie an das Ziel: eine zusätzliche Geldanlage für Ihre Kinder

Zuallererst ein gut gemeinter, ja fast schon spießiger Rat von uns an Sie als Eltern: Hauen Sie das gesparte Geld nicht gleich auf den Kopf. Wollten Sie sowieso nicht. Klar, wissen wir doch! Trotzdem: Investieren Sie es lieber – und zwar in Geldanlagen für Ihre Kinder, damit die sich später einen Auslandsaufenthalt, die Ausbildung oder ein Auto leisten können! Wie? Erklären wir Ihnen hier!

Junge Leute: Junge Frau mit Kleinkind auf dem Schoß sitzt vor einem Laptop | Sparkasse Hannover

Spielend Geld sparen? Na klar!

Tatsächlich bringen Kindern die simpelsten Dinge häufig am meisten Spaß. Selbst gemachtes Spielzeug gehört da genauso zu wie gemeinsame Spiele. Geben Sie doch zum Beispiel ein „Rock“-Konzert, indem Sie zusammen auf Töpfen und Tupperdosen trommeln. Oder machen Sie Ihrem jüngsten Nachwuchs eine Freude mit einer selbst gebastelten Rassel aus einer leeren Plastikflasche gefüllt mit Holzperlen oder allerlei anderen Sachen. So einfach sparen Sie bereits ein paar Scheine, die Sie dann wieder mit einer Geldanlage für die Wünsche und Träume Ihre Kinder investieren können.

Junge Leute: "Sparen = Spaß?" - Textbox | Sparkasse Hannover
Junge Leute: Nahaufnahme einer Hand, die einen Stift in der Hand hält | Sparkasse Hannover

So wird’s auch im Alltag günstiger

Als Eltern gleicht selten ein Tag dem anderen. Hier zwischen Planung, Beruf und Kindern nicht den Überblick zu verlieren, ist nicht einfach. Deshalb helfen wir mit ein paar Alltagstipps aus:

  1. Kochplan erstellen: Gezieltes Einkaufen vermeidet unnötige Kosten und hat als netten Nebeneffekt auch weniger Stress inne.
  2.  Regional und saisonal kaufen: Nehmen Sie Obst und Gemüse, das nicht um die halbe Welt geflogen werden musste. Das ist nicht nur ökologischer, sondern auch günstiger.
  3. Leihen, tauschen, gebraucht kaufen: Es muss nicht immer alles neu gekauft werden! Kinderkleidung, aber auch Spielzeug und Zubehör wie Kinderwagen sind auf vielen Plattformen bereits für kleines Geld zu haben. Schauen Sie klassisch auf Flohmärkten oder Kleinanzeigen. Online gibt es noch mehr Auswahl, z. B. auf Mamikreisel. Wenn Sie etwas nur temporär brauchen, können Sie es sich womöglich auch einfach bei anderen Eltern leihen.

Unterwegs mal eben sparen

Nutzen Sie günstige und schöne Alternativen in der Natur, zum Beispiel sind Radtouren, Waldbesuche und Picknicks weniger kostenintensiv als beispielsweise ein Tag im Freizeitpark. Soll es dann aber doch ein Zoobesuch sein, können Eltern auch hier Geld sparen. Nutzen Sie die Familientage, an denen Sie Ermäßigungen bekommen. Manchmal gibt es online oder auf Produkten Gutscheine und Rabatte – einfach Ausschau halten. Außerdem sollten Sie daran denken, sich selbst zu versorgen, anstatt für teures Fast-Food oder Snacks zu bezahlen.

Junge Leute: "Auf geht's: Ab geht's, Ausflug!" - Textbox | Sparkasse Hannover

Geld sparen – und direkt für Ihre Kinder anlegen

Was fangen Sie mit dem Gesparten an? Wir empfehlen Ihnen, sich direkt eine Geldanlage für Ihre Kinder zu überlegen, damit diese darauf zurückgreifen können, wenn es um das erste eigene Auto oder die Finanzierung des Studiums geht. Bedenken Sie: Je früher Sie Fonds oder Festgelder anlegen, desto höher sind die Zinserträge und Renditen. Investieren Sie zum Beispiel in einen Fondssparplan oder in das Zukunftssparen – Möglichkeiten gibt es genug.
Sie brauchen Unterstützung? Gerne! Zusammen finden wir die richtige Geldanlage für Ihr Kind!

 Cookie Branding
Schließen

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, um Ihnen die Funktionen auf unserer Website optimal zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, die lediglich zu Statistikzwecken, zur Reichweitenmessung oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Detaillierte Informationen über Art, Herkunft und Zweck dieser Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“ können Sie bestimmen, welche Cookies wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung verwenden dürfen. Sie haben außerdem die Möglichkeit, dem Einsatz von Cookies, die nicht Ihrer Einwilligung bedürfen, zu widersprechen. Durch Klick auf “Zustimmen“ willigen Sie der Verwendung aller auf dieser Website einsetzbaren Cookies ein. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können diese jederzeit in "Erklärung zum Datenschutz" widerrufen oder dort Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

i