Anmelden

Sparkassen-Card

Für spontane Wünsche

Sparkassen-Card

Für spontane Wünsche

Vorteile

Vorteile

  • Wird in nahezu allen Geschäften akzeptiert
  • Jeder­zeit an Bar­geld kommen – kosten­frei an über 25.000 Spar­kassen-Geld­automaten in Deutschland
  • Welt­weit Geld abheben an allen Auto­maten mit Maestro-Symbol – oder bargeld­­los bezahlen bei vielen Millionen Akzep­tanz­­stellen
  • Ab 20 Euro Einkaufs­wert auch bei REWE, Aldi, Penny, Toom und Netto bis zu 200 Euro abheben
  • Kontaktlos und schnell zahlen
  • Bestimmen Sie Ihre Geheimzahl selbst

Sicherheitshinweise

Alle Tipps rund um den sicheren Umgang mit Ihren Karten - übersichtlich zusammengefasst.

Kontaktlos zahlen

Kontaktlos zahlen

Mit Ihrer Sparkassen-Card kontaktlos zahlen

  • Schnell: Sie bezahlen in wenigen Sekunden.
  • Bequem: Schluss mit lästigem Kleingeld- oder Wechselgeld-Zählen.
  • Sicher: Dank der zahlreichen Sicherheitsstandards können Sie sorgenfrei bezahlen.
  • Transparent und übersichtlich: Auch kleinere Beträge behalten Sie im Überblick.
  • Hygienisch: Sie geben die Karte nicht aus der Hand. Damit ist das Bezahlen deutlich hygienischer als mit Bargeld.
  • Weltweit einsetzbar: Mit Ihrer Sparkassen-Card können Sie überall, wo Sie das Symbol sehen, kontaktlos bezahlen.

Sie können mit Ihrer Sparkassen-Card oder Kreditkarte kontakt­los bezahlen, wenn Sie dieses Kontaktlos-Symbol auf der Vorder­seite Ihrer Karte sehen.

Das Kontaktlos-Logo befindet sich auch auf den Karten­terminals im Handel und zeigt Ihnen, wo Sie mit Ihrer Sparkassen-Card oder Kreditkarte kontaktlos bezahlen können.

Preise

Preise

Bei der Kontoeröffnung

Bei der Eröffnung eines Privatgirokontos für alle Kontoinhaber und Bevollmächtigte 0,00 Euro

Bei Verlust oder Beschädigung

Karte sperren oder entsperren 0,00 Euro
Ersatzkarte 0,00 Euro

 

Beim Geld abheben am Geldautomaten

Kartennutzung Verfügungsbetrag pro Tag Kosten
Bei der Sparkasse Hannover maximal 2.000 Euro pro Sparkassen-Card 0,00 Euro
Bei einer anderer Sparkasse oder Landesbank maximal 1.000 Euro* pro Sparkassen-Card 0,00 Euro
Bei einer anderen inländischen Bank maximal 1.000 Euro* pro Sparkassen-Card Abhängig von der anderen Bank,
Sie werden vor der Auszahlung
auf die genaue Höhe hingewiesen
Bei einer Bank im Ausland maximal 500 Euro* pro Sparkassen-Card 1,00 % des entsprechenden
Euro-Betrages, mindestens 5,00 Euro

* sofern das auszahlende Institut dies zulässt

Beim Geld abheben am Geldautomaten

Bei der Sparkasse Hannover können Sie kostenlos täglich maximal 2.000 Euro pro Sparkassen-Card abheben, bei einer anderen Sparkasse oder Landesbank sind Verfügungen täglich bis maximal 1.000 Euro* pro Sparkassen-Card möglich. Für diese Geldautomat-Verfügungen fallen keine Kosten an.

Möchten Sie Geld am Geldautomat einer anderen inländischen Bank abheben, können Sie maximal 1.000 Euro* pro Sparkassen-Card am Tag abheben. Die Gebühren sind abhängig von der anderen Bank, Sie werden vor der Auszahlung auf die genaue Höhe hingewiesen.

Für Bargeldauszahlungen bei einer Bank im Ausland fallen Kosten in Höhe von 1,00 % des entsprechenden Euro-Betrages, mindestens 5,00 Euro an. Sie können im Ausland täglich maximal 500 Euro* pro Sparkassen-Card abheben.

* sofern das auszahlende Institut dies zulässt

Beim Bezahlen

Kartennutzung Verfügungsbetrag pro Tag Kosten
Im Europäischen Wirtschaftsraum in Euro maximal 5.000 Euro pro Sparkassen-Card 0,00 Euro
Bei Zahlungen in fremder Währung maximal 2.200 Euro pro Sparkassen-Card 1,00 % des entsprechenden Euro-Betrages; mindestens 0,77 Euro, maximal 3,83 Euro

 

Beim Bezahlen

Im Europäischen Wirtschaftsraum in Euro liegt der Verfügungsbetrag pro Tag bei maximal 5.000 Euro pro Sparkassen-Card. Diese Zahlungen sind kostenlos.

Bei Zahlungen in fremder Währung beträgt der tägliche Verfügungsrahmen 2.200 Euro pro Tag. Es fallen Kosten in Höhe von 1,00 % des entsprechenden Euro-Betrages (mindestens 0,77 Euro und maximal 3,83 Euro).

Bitte beachten Sie zusätzlich unser Preis- und Leistungsverzeichnis.

Leistungen

Leistungen

Sicheres Bezahlen

Ob beim Stadtbummel, beim Online-Shopping oder weltweit auf Reisen.

Kinderleicht zu merken

Machen Sie Ihre persönliche Geheimzahl zur Wunsch-PIN - ändern ist ganz einfach am Geldautomaten möglich.

Weltweit gut geschützt

Geo-Blocking: Ihre Karte ist in außereuropäischen Ländern mit hoher Karten­miss­brauchs­rate gesperrt. Sie können die Karte vor Ihrer Reise freischalten lassen.

Online-Banking mit der chipTAN

Sicherheit steht bei der chipTAN im Vordergrund. Sie ermitteln Ihre TAN mit dem TAN-Generator und Ihrer
persönlichen Sparkassen-Card.

Sperr-Notruf 116116Der Sperr-Notruf für alle Karten und Ihren Online-Banking-Zugang - Tag und Nacht für Sie da.

Sicherheit für Jugendliche

Der Geld­Karte-Chip ist mit einem Jugend­schutz-Merkmal aus­gestattet: Erst bei Voll­jährigkeit können Jugend­liche un­ein­ge­schränkt über Waren an Auto­maten und im
Inter­net verfügen.

Karten-Aktionen

Verschiedene, wechselnde Aktionen warten auf Sie beim Einsatz Ihrer Sparkassen-Card oder Kreditkarte. Einfach an den Aktionen teilnehmen und von verschiedenen Vergünstigungen, Vorteilen oder Gewinnspielen profitieren!

Service

Service

Sparkassen-Card verloren oder gestohlen

Handeln Sie schnell, wenn Ihre Karte abhanden gekommen ist. Hier erfahren Sie was Sie tun müssen.

Sparkassen-Card defekt

Ihre Sparkassen-Card ist defekt? Bestellen Sie einfach online eine neue Sparkassen-Card für Ihr Privatgirokonto. Diese erhalten Sie bequem per Post nach Hause.

Sparkassen-Card gesperrt wegen Eingabe einer falschen PIN

Wenn Sie am Geldautomaten dreimal eine falsche PIN eingeben, wird Ihre Karte aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Hier können Sie Ihre Sparkassen-Card wieder entsperren.

Sparkassen-Card PIN vergessen

Sie haben Ihre PIN vergessen? Wir schicken Ihnen per Post eine Aktivierungs-PIN.
Damit können Sie sich an einem Sparkassen-Geldautomat eine neue, beliebige PIN hinterlegen.

Fragen und Antworten

Welche Möglichkeiten bietet die Sparkassen-Card allgemein?

Die Sparkassen-Card bietet Ihnen viele Einsatzmöglichkeiten:

  • Weltweit mit Karte und PIN bezahlen und an Geldautomaten Geld abheben
  • Bezahlen von Kleinbeträgen bequem kontaktlos und schnell
  • Online-Banking sicher: mit Ihrer Sparkassen-Card und chipTAN
  • Nutzen von Kontoauszugsdruckern und SB-Terminals
Was bedeuten die Symbole auf der Sparkassen-Card?

1: Ihre Kontonummer

Ihre Kontonummer im alten Format. Wenn jemand Ihnen Geld überweisen will oder Sie z. B. im Internet per Lastschrift bezahlen möchten, benötigen Sie die IBAN und die BIC. Die Angaben finden Sie auf der Rückseite der Karte. IBAN und BIC sind die europaweit einheitlich aufgebauten Kontoinformationen.

2: Der Chip

Wenn auf Ihrer Karte das "Kontaktlos"-Symbol zu sehen ist, können Sie Kleinbeträge schnell und sicher zahlen. Ohne Stecken der Karte oder Eingabe der PIN.

Das "Kontaktlos"-Symbol

3: Die Kartennummer

Wenn es mehrere Karten für Ihr Konto gibt, können Sie die Karten an der Kartennummer unterscheiden. Falls Ihre Karte defekt sein sollte und Sie eine neue bestellen möchten, geben Sie bitte die Kartennummer an.

4: Das Maestro-Symbol   

Dieses Zeichen steht für die Möglichkeit des bargeldlosen Bezahlens mit der Sparkassen-Card an vielen Millionen Akzeptanzstellen rund um den Globus. Außerdem können Sie weltweit an jedem Automaten mit dem Maestro-Symbol Geld abheben.

5: Das Girocard-Symbol

Erkennungszeichen für das Zahlungssystem electronic cash im Handel und das deutsche Geldautomaten-System: girocard steht für den sicheren Zahlungsverkehr mit Ihrer Sparkassen-Card in Verbindung mit der PIN.

6: Das Gültigkeitsdatum

Zu dem Zeitpunkt, der auf Ihrer Karte genannt ist, bekommen Sie automatisch eine neue Karte zugeschickt.

7: Der Sperr-Notruf

Handeln Sie schnell, wenn Ihre Karte abhanden gekommen ist: Unter 116 116 können Sie täglich 24 Stunden kostenfrei Ihre Sparkassen-Card sperren.

8: Das Unterschriftsfeld

Wenn Sie eine neue Sparkassen-Card erhalten haben, unterschreiben Sie diese auf dem Streifen.   

9: Das girogo-Symbol

Überall dort, wo Sie dieses Logo sehen, können Sie mit der girogo-Funktion Ihrer Sparkassen-Card bezahlen.

10: Das "GeldKarte"-Symbol

Überall dort, wo Sie diese Logos sehen, können Sie mit der girogo-Funktion Ihrer Sparkassen-Card bezahlen. Dieses Symbol steht für die GeldKarten-Funktion Ihrer Sparkassen-Card. Den aufladbaren Chip sehen Sie auf der Vorderseite.

Auf den GeldKarte-Chip Ihrer Sparkassen-Card können Sie am Geldautomaten einen Betrag bis maximal 200 Euro aufladen. Mit dem Guthaben auf dem Chip ist beispielsweise die Bezahlung von Kleinstbeträgen (Fahrkarten, Parkgebühren, Zigaretten etc.) an Automaten möglich, die die GeldKarte-Technik unterstützen. Dabei entstehen für Sie keine weiteren Kosten. Beachten Sie: Mit dem Guthaben auf Ihrem GeldKarte-Chip verhält es sich wie Bargeld. Wenn Sie Ihre Sparkassen-Card verlieren, ist der Chipsaldo ebenfalls verloren. Wenn Sie das Geld von Ihrem Chip entladen möchten, können Sie dieses ebenfalls am Geldautomaten erledigen.

11: Das EUFISERV-Symbol

Über EUFISERV wickeln Sie mit Ihrer Sparkassen-Card Transaktionen im europäischen Geldautomatennetz ab.

12: Der Magnetstreifen

Über den Magnetstreifen lesen Geldautomaten und viele Kartenterminals Ihre Karte aus. Falls der Magnetstreifen defekt sein sollte, können Sie hier eine neue Karte bestellen.

Wo finde ich den nächsten Geldautomaten?

Einen Geldautomaten in Ihrer Nähe finden Sie mit unserem Filialfinder.

Wie viel Geld kann ich am Geldautomaten pro Tag maximal abheben?

Mit Ihrer Sparkassen-Card haben Sie die Möglichkeit, an einem Geldautomaten der Sparkasse Hannover täglich über einen Betrag von 2.000 Euro zu verfügen.

Der Verfügungsbetrag an Geldautomaten anderer Banken hängt vom jeweiligen Kreditinstitut ab. Er beläuft sich entweder auf maximal 500 oder 1.000 Euro.

Im Ausland können Sie pro Tag einen Betrag von maximal 500 Euro oder die jeweilige Summe in Landeswährung am Geldautomaten abheben. Bitte beachten Sie Einschränkungen im außereuropäischen Ausland.

Wie kann ich eine bestimmte Stückelung am Geldautomaten auswählen?

An unseren Geldautomaten können Sie alternative Auszahlungsvarianten wählen. Möchten Sie 2 x 50 Euro oder lieber 5 x 20 Euro? Entscheiden Sie selbst!

Was muss ich im außereuropäischen Ausland beachten?

Mit dem Maestro Logo® auf Ihrer Sparkassen-Card sind Sie auch für Reisen ins Ausland gut ausgestattet: Denn mit Maestro können Sie an fast 15 Millionen Akzeptanzstellen weltweit bezahlen oder Geld abheben, davon allein ca. 8 Millionen in Europa. In vielen außereuropäischen Ländern gelten allerdings Einschränkungen bei der Höhe des Bargeldbezugs am Geldautomaten.

Ich kann am Geldautomaten kein Bargeld abheben. Was ist zu tun?

Sofern Sie am Geldautomaten keine Verfügung vornehmen können, kann dies mehrere Gründe haben. Beispielsweise haben Sie dreimal Ihre PIN falsch eingegeben und damit eine Kartensperre veranlasst. Sie können Ihre Karte direkt online wieder freischalten lassen.
 
Falls der Magnetstreifen kaputt sein sollte, können Sie hier eine neue Karte bestellen.

Was ist kontaktloses Bezahlen?
  • Überall, wo Sie das "Kontaktlos"-Symbol sehen, können Sie mit Ihrer Kreditkarte oder Sparkassen-Card kontaktlos bezahlen.
  • Bezahlen Sie bis 25 Euro ganz ohne PIN oder Unterschrift. Bei höheren Beträgen werden Sie um Ihre PIN gebeten.   
  • Halten Sie Ihre Karte näher als vier Zentimeter an das Akzeptanzsymbol auf dem Kartenlesegerät. Ein Piepton oder optisches Signal bestätigt die Zahlung. Fertig!
Woran erkenne ich, ob ich mit meinen Karten schon kontaktlos bezahlen kann?

Sie können mit Ihrer Sparkassen-Card oder Kreditkarte kontakt­los bezahlen, wenn Sie das Kontaktlos-Symbol auf der Vorder­seite Ihrer Karte sehen.

Das Kontaktlos-Logo befindet sich auch auf den Karten­terminals im Handel und zeigt Ihnen, wo Sie mit Ihrer Karte kontaktlos bezahlen können.

Wie bezahle ich kontaktlos?

Für kontakt­loses Bezahlen wurde die Sparkassen-Card mit NFC-Technologie ausgestattet. Auch alle ab Juli 2017 ausgegebenen Kreditkarten verfügen über NFC. Die Abkürzung steht für "Near Field Communication" (auf Deutsch "Nahfeld­kommunikation"), den weltweit führenden Standard für kontakt­loses Bezahlen.

  • In allen Geschäften, in denen Sie das "Kontaktlos"-Wellen-Symbol an der Kasse sehen, können Sie mit Ihrer Karte kontaktlos bezahlen.
  • Wenn das Kassen­terminal den fälligen Betrag anzeigt, halten Sie Ihre Karte im Abstand von wenigen Zenti­metern an das Akzeptanz­symbol auf dem Terminal.
  • Ein Blinken oder Piep-Ton am Terminal bestätigen die erfolgreiche Kontaktlos-Zahlung

Beträge bis 25 Euro bezahlen Sie kontaktlos übrigens noch einfacher, in der Regel nämlich ganz ohne PIN. Zur Sicherheit findet sporadisch eine Abfrage statt, dann werden Sie auch bei Kauf­summen bis 25 Euro um die Eingabe Ihrer PIN gebeten. Beträge über 25 Euro bezahlen Sie immer mit PIN-Eingabe.

PIN vergessen? Kein Problem!

Wir schicken Ihnen per Post eine Aktivierungs-PIN. Damit können Sie sich an einem Sparkassen-Geldautomat eine neue, beliebige PIN hinter­legen.

Wo kann ich kontaktlos bezahlen?

Ab 2017 wird der Handel in Deutschland nach und nach die Bezahl­terminals an den Kassen mit neuer Soft­ware für Kontaktlos-Zahlungen ausstatten. Sie können also künftig in immer mehr Geschäften mit girocard kontakt­los bezahlen.

Bundes­weite girocard kontaktlos-Akzeptanten sind zum Beispiel: Aldi, Lidl, REWE Gruppe (REWE-Märkte, Penny- und toom Baumarkt-Filialen) und Esso.

Mit allen ab Juli 2017 neu ausge­gebenen S-Kreditkarten können Sie auch kontakt­los bezahlen. Zahlreiche Geschäfte und Restaurants bieten bereits die Möglich­keit der kontakt­losen Kreditkarten-Zahlung an – dazu zählen Unternehmen wie ALDI, Aral, CHRIST, DINEA, Douglas, GALERIA Kaufhof, HIT Supermärkte, HUSSEL Confiserien, Kaiser’s Tengelmann, Kamps Backstuben, Karstadt Warenhäuser/Karstadt sports, Kaufland, Lidl, Markant Tankstellen, pitstop, Relay Zeitschriften, Shell, Sportarena, Starbucks, Thalia, star und Westfalen Tank­stellen.

Ist bei Kontaktlos-Zahlungen der Datenschutz gewährleistet?

Ja. Ausführliche Informa­tionen zum Daten­schutz bei Kontaktlos-Zahlungen mit der Sparkassen-Card und der Kreditkarte finden Sie in den aktuellen Merk­blättern zum Daten­schutz.

Ist das kontaktlose Bezahlen sicher?

Ja, ist es.

  • Sie müssen Ihre Sparkassen-Card oder Kreditkarte zum Bezahlen im Abstand von nur wenigen Zenti­metern an das Terminal halten. Versehen­tliches oder unbemerktes Bezahlen "im Vorbeigehen" ist so nahezu unmöglich.
  • Das Kassen­personal muss jeden Bezahl­vorgang einzeln im Kassen-Terminal auslösen. Auch wenn Sie Ihre Karte versehentlich längere Zeit an das Terminal halten, werden keines­falls zwei oder mehr Bezahl­vorgänge ausgelöst.
  • Das Terminal bricht den Bezahl­vorgang sofort ab, wenn Sie gleich­zeitig zwei Karten mit kontakt­loser Bezahl­funktion an die Kontaktlos-Schnitt­stelle halten.
  • Sie geben die Karte beim kontakt­losen Bezahlen nicht mehr aus der Hand und haben damit die volle Kontrolle beim Bezahl­vorgang.
Alle anzeigen
Cookie Brandingkeep it
i