ID:

Erste Hilfe im Notfall

Notfallakte

Bereiten Sie sich rechtzeitig auf einen unvorhergesehenen Ausfall vor. Regeln Sie Ihre Abwesenheit bereits heute, damit im Notfall Ihre Firma kompetent weitergeführt werden kann. Legen Sie sich eine Notfallakte an.

 
 
  • Hinterlegen Sie - am besten bei Ihrem Rechtsanwalt oder Steuerberater - eine Akte, die eine Checkliste für Maßnahmen im Notfall enthält.
  • Überprüfen Sie den Inhalt der Akte mindestens einmal im Jahr und passen Sie ihn an veränderte Gegebenheiten an.
  • Informieren Sie Ihren Stellvertreter (oder leitenden Angestellten) und Ihre Sekretärin, wo diese Akte aufbewahrt wird.
 
 
  • Folgende Daten sollten auf jeden Fall hinterlegt sein
 
 
  • Der Vertretungsplan mit detaillierter Kompetenzverteilung
  • Die Vollmachten mit einer Liste erteilter Vollmachten und zusätzlichen Vollmachten für die Zeit Ihrer Abwesenheit
  • Für den Nachlassfall eine Abschrift oder der Aufbewahrungsort Ihres Testaments oder Erbvertrages
  • Das Schlüsselverzeichnis
  • Eine Aufstellung aller Versicherungen und Kopien der Policen
  • Die Bankunterlagen mit allen Bankkonten und der Aufstellung aller Kapitalanlagen
  • Kopien wichtiger Verträge
  • Aufstellung über Immobilienbesitz mit Grundbuchauszügen
  • Aufbewahrungsort der Originale
 
 

  • Bevor der Notfall eintritt
 
 

Sprechen Sie rechtzeitig mit Ihrem Firmenkundenberater.
Er wird mit Ihnen ein individuelles Notfallkonzept erarbeiten.

 
 

nexxt-change

Die Unternehmensbörse für Existenzgründer
und Unternehmer, die einen Nachfolger suchen oder einen Betrieb übernehmen wollen.

Senken Sie Ihre Lohnnebenkosten

Heute schon an morgen denken
und dabei Steuern und Sozial-
versicherungsabgaben sparen.




 
 
Service-Telefon
0511 3000-3285
 
 
 
 

Auch interessant

Sichern Sie sich weitere Vorteile!

Ihr Kompass für die Übergabe: