Anmelden

Hundehalter-Haftpflicht

Pflicht für alle Hundebesitzer

Kind mit Hund in Dünen

Hundehalter-Haftpflicht

Pflicht für alle Hundebesitzer

Überblick

Sichern Sie sich und Ihren Hund ab

Schützen Sie sich vor finanziellen Folgen, wenn Ihr Vierbeiner anderen einen Schaden zufügt.

Ihre Vorteile:

  • Mehr Leistungen als gesetzlich vorgegeben
  • Schutz vor unberechtigten Forderungen
  • Praktische Hunde-Card im Scheckkartenformat

Ihr Vertriebspartner

Konditionen

Konditionen der VGH Hundehalter-Haftpflichtversicherung

Sichern Sie sich ab – rechtssicher und kostengünstig.

 

Die VGH Hundehalter-Haftpflicht bekommen Sie beispielsweise für monatlich 4,36 Euro*.

 

* Der angezeigte Preise wurden auf Grundlage verschiedener Annahmen berechnet.

Details

Details

Pflicht für Hundebesitzer

In Niedersachsen brauchen Sie eine Haftpflichtversicherung für Ihren "besten Freund".

Hunde-Card

Sie erhalten  die praktische Hunde Card – eine Versicherungsbestätigung im Scheckkartenformat zum „Immer dabei haben“.
So können Sie Ihren Versicherungsschutz jederzeit nachweisen.

Selbstbeteiligung

Bei gefährlichen Hunden ist einen Selbstbeteiligung zu zahlen.

Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

Was beinhaltet die Hundehalter-Haftpflicht?

Wie schnell etwas passieren und wie teuer es werden kann zeigen folgende Beispiele:

  • Ihr Hund zerbeißt bei Ihren Freunden in einem unbeobachteten Moment ein paar Schuhe - der Schaden kann 180 Euro betragen.
  • Ihr Hund fällt den Postboten an, dieser bricht sich einen Arm - der Schaden kann 5.000 Euro betragen.
  • Ihr Hund jagt einer Katze hinterher, läuft dabei auf die Straße und verursacht einen Verkehrsunfall - der Schaden kann 25.000 Euro und mehr betragen.

Bei der Hundehalter-Haftpflichtversicherung der VGH können Sie wahlweise 5 Millionen Euro oder 10 Millionen Euro absichern, die Personen- und Sachschäden abdecken.

Auf was müssen Hundebesitzer außerdem achten?

Neben der Versicherungspflicht sollten Hundebesitzer darauf beachten:

  • Alle Hunde müssen "gechippt" werden, damit bei Kontrollen eine  eindeutige Identifikation des Vierbeiners möglich ist. Dieser Chip wird vom Tierarzt eingesetzt. Bereits gechippte Hunde müssen nicht neu gechippt werden.
  • Neue Hundehalter müssen einen "Hundeführerschein" machen.
  • Verstöße gegen das Hundegesetz können mit einer Geldbuße von bis zu 10.000 Euro bestraft werden.
  • Betroffen sind alle Hunderassen und -arten. Es gibt keine Ausnahmen von der Versicherungspflicht (auch nicht für Blinden- oder Gebrauchshunde).
Wie ist die Abgrenzung zur privaten Haftpflichtversicherung?

Unter den Schutz der privaten Haftpflichtversicherung fallen zum Beispiel Wellensittiche, Goldhamster, Kaninchen, Bienen oder Katzen. Das Gleiche gilt für andere zahme Haustiere, wie etwa Schafe oder Ziegen, wobei hier auch Flurschäden mitversichert sind.

Ebenso fällt unter den Schutz der privaten Haftpflichtversicherung wenn Sie zum Beispiel den Hund Ihres Nachbarn für ein Wochenende betreuen.

Cookie Branding
i