Anmelden
KontaktbereichKontaktbereichKontaktbereich

Beraterchat

Sie haben Fragen zu unseren Girokonten?

Chatten Sie mit uns - wir helfen Ihnen gerne weiter!

SSL verschlüsselte Übertragung

Giro Free

Starten ist einfach

Giro Free

Starten ist einfach

Vorteile

Vorteile

  • Kontoführung kostenfrei
  • Für alle von 7 bis 18 Jahren
  • Sparkassen-Card (Debitkarte) inklusive
  • Kostenlos Bargeld auszahlen lassen an rund 23.600 Sparkassenautomaten
  • Weltweit rund um die Uhr auf das Konto zugreifen

Kostenlose Kontoführung für junge Leute

Unabhängig sein und ein Konto haben, das alles mitmacht. Giro Free ist das Girokonto für alle unter 18 Jahren: zum Nulltarif! Taschengeld, Geldgeschenke oder das Geld vom Ferienjob gehen jetzt aufs eigene Konto.
 

Ein Online-Zugang – viele Wege

Als Online-Kunde können Sie unser gesamtes Banking-Angebot nutzen:

Sicher und modern

Banking mit der pushTAN-App

Preise

Preise

Kontoführung

Kontoführung monatlich
Kein Mindest­geld­eingang erforderlich
0,00 Euro

 

Bargeldauszahlung

Deutschlandweite Bargeld­auszahlung
An rund 23.600 Sparkassen-Geldautomaten
aller Spar­kassen und Landes­banken
Kostenfrei
Bargeld­auszahlung am
Geldautomaten im Euro-Raum
Kostengünstig mit der Sparkassen-Card (Debitkarte)
Welt­weite Bargeld­auszahlung Kostengünstig mit der Sparkassen-Card (Debitkarte)

 

Banking und Kontoauszüge

Banking am Terminal oder in der Filiale
(Standard-Über­weisungen, Dauer­aufträge, Last­schriften)
Kostenfrei
Banking im Online-Banking und
mit der Sparkassen-App
(Standard-Über­weisungen, Dauer­aufträge, Last­schriften)
Kostenfrei
Konto­auszüge digital im Elektronischen Postfach Kostenfrei
Konto­auszüge am SB-Terminal Kostenfrei

 

Ausgabe einer Debitkarte mit Wunsch-PIN

Sparkassen-Card (Debitkarte) Kostenfrei

Basis Karte (Debitkarte)

für Kunden ab 14 Jahren

3,50 Euro / Monat

1,75 Euro / Monat

 

Weitere Informationen finden Sie im Preis- und Leistungsverzeichnis und in der Entgeltinformation.

Girokonto eröffnen – so einfach geht's

  1. Senden Sie das ausgefüllte Online-Formular ab. Ihre Vertrags­unterlagen kommen dann bequem per Post zu Ihnen. 
  2. Bestätigen Sie Ihre Identität bequem in Ihrer Post­filiale. Wir benötigen die Legitimation des Kontoinhabers und die Ausweispapiere der gesetzlichen Vertreter.
  3. Die unter­schriebenen Unter­lagen schicken Sie an uns zurück. Bitte denken Sie auch daran, dass die gesetzlichen Vertreter unterschreiben.
  4. Ihr Konto wird nun inner­halb weniger Tage eröffnet.
    Per Post erhalten Sie
  • Ihre Kontonummer
  • Ihre Sparkassen-Card (Debitkarte)
  • Ihre Karten-PIN: Diese können Sie jederzeit in Ihre Wunsch-PIN umändern
  • Ihre Online-Banking-Zugangs­daten

Aus Sicherheitsgründen versenden wir diese Unterlagen einzeln.

Leistungen

Leistungen

Es klingelt, das Konto ist dran

Stellen Sie im Online-Banking oder in der Sparkassen-App den Wecker!

Ihr Kontowecker meldet sich automatisch und schnell, z. B. wenn das Taschengeld auf dem Konto eingegangen ist.

Sie brauchen nicht mehr selber nachzuschauen. Schon mit wenigen Einstellungen haben Sie Ihr Konto voll im Überblick.

Kostenfrei Bargeld

Deutschland­­weit an allen Spar­kassen-Geld­­­automaten oder bei ausgewählten Einzel­­­händlern Bargeld auszahlen lassen.

Kontaktlos bezahlen

Mit Ihrer Sparkassen-Card (Debitkarte) können Sie Kleinbeträge schnell und sicher zahlen - ohne Eingabe der PIN.

Sparkassen-App

Banking unterwegs mit unserer ausgezeichneten Sparkassen-App.

Wunsch-PIN

Machen Sie Ihre persönliche Geheimzahl zur Wunsch-PIN.

Jugendschutz

Der Geld­karten-Chip der Sparkassen-Card (Debitkarte) ist mit einem Jugen­dschutz-Merkmal aus­gestattet.

Clever Geld parkenFür alle ab 16 Jahren: Online-Tagesgeld. Mit Klicksparen+ kann Ihr Online-Tagesgeld nun mehr: Wünsche anlegen, Fotos dazu hochladen und zusehen, wie Ihre Wünsche schon bald in Erfüllung gehen!

Weltweit zahlen

Die Basis Karte (Debitkarte) für alle ab 12 Jahren: erst aufladen, dann bezahlen. So behält man die Ausgaben immer im Blick.

Service

Service

Kontoauszüge elektronisch

Lassen Sie sich Ihre Kontoauszüge bequem in Ihr Elektronisches Postfach schicken.   

Sparkassen-Card (Debitkarte) defekt

Ihre Sparkassen-Card (Debitkarte) ist defekt? Bestellen Sie online eine neue Karte für Ihr Privatgirokonto. Diese erhalten Sie bequem per Post nach Hause.

Sparkassen-Card (Debitkarte) verloren oder gestohlen

Handeln Sie schnell, wenn Ihre Karte abhanden gekommen ist. Hier erfahren Sie was Sie tun müssen.

PIN vergessen

Sie haben Ihre PIN vergessen? Wir schicken Ihnen per Post eine Aktivierungs-PIN. Damit können Sie sich an einem Sparkassen-Geldautomat eine neue, beliebige PIN hinterlegen.

Sparkassen-Card (Debitkarte) gesperrt wegen Eingabe einer falschen PIN

Wenn Sie am Geldautomaten dreimal eine falsche PIN eingeben, wird Ihre Karte aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Hier können Sie Ihre Karte wieder entsperren.

Alle anzeigen

Fragen und Antworten

Rund ums Giro Free

Wie kann ich mein Girokonto nutzen?

Für Serviceleistungen wie Kontostands- und Umsatzabfragen oder Überweisungs- und Daueraufträge nutzen Sie am Besten unser Online-Banking oder die Sparkassen-Apps.

Selbstverständlich können Sie auch unseren persönlichen Service in der Filiale oder unser Telefon-Banking, sowie unsere SB-Terminals nutzen.

Alle Preise finden Sie im Preis-Leistungsverzeichnis.

Bekommt mein minderjähriges Kind eine eigene Sparkassen-Card (Debitkarte)?

Ja. Auch Ihr Kind bekommt eine eigene Karte - um den Umgang mit Geld schon früh zu lernen. Mit dieser kann es am Geldautomaten Bargeld auszahlen lassen. Auch bargeldloses Bezahlen ist mit der Sparkassen-Card (Debitkarte) möglich - alles im Rahmen des vorhandenen Guthabens.

Kann mein minderjähriges Kind das Girokonto überziehen?

Nein.  Ein negativer Saldo ist nicht möglich.

Was passiert mit dem Konto am 18. Geburtstag?

Zum 18. Geburtstag wird das Konto automatisch auf  Giro Best umgestellt. Sie nutzen nun alle Vorteile eines erwachsenen Konto und die Kontoführung ist kostenlos: Bis zum 25. Geburtstag zahlen Sie keinen Kontoführungspreis. Wir übernehmen die Kosten für Sie.

Fragen und Antworten

Rund um die Sparkassen-Card
(bei der Sparkassen-Card handelt es sich um eine Debitkarte)

Welche Möglichkeiten bietet die Sparkassen-Card allgemein?

Die Sparkassen-Card bietet Ihnen viele Einsatzmöglichkeiten:

  • Weltweit mit Karte und PIN bezahlen und an Geldautomaten Bargeld auszahlen lassen
  • Einsatz zum Bezahlen von Kleinbeträgen - bequem kontaktlos und schnell
  • Online-Banking sicher: mit Ihrer Sparkassen-Card und chipTAN
  • Nutzen von Kontoauszugsdruckern und SB-Terminals
Was bedeuten die Symbole auf der Sparkassen-Card?

1: Ihre IBAN

Die IBAN ist Ihre Kontonummer. Wenn jemand Ihnen Geld überweisen will oder Sie z. B. im Internet per Lastschrift bezahlen möchten, benötigen Sie die IBAN und die BIC. Die BIC finden Sie auf der Rückseite der Karte. IBAN und BIC sind die europaweit einheitlich aufgebauten Kontoinformationen.

2: Der Chip

Wenn auf Ihrer Karte das "Kontaktlos"-Symbol zu sehen ist, können Sie Kleinbeträge schnell und sicher zahlen. Ohne Stecken der Karte oder Eingabe der PIN.

Das "Kontaktlos"-Symbol

3: Das Maestro-Symbol   

Mit Ihrer Sparkassen-Card und Maestro können Sie rund um den Globus bargeldlos Bezahlen - an vielen Millionen Akzeptanzstellen. Außerdem können Sie weltweit an jedem Automaten mit dem Maestro-Symbol Geld abheben.

4: Das girocard-Symbol

Erkennungszeichen für "electronic cash" im Handel und das deutsche Geldautomaten-System: girocard steht für den sicheren Zahlungsverkehr mit Ihrer Sparkassen-Card in Verbindung mit der PIN.

5: Das Gültigkeitsdatum

Zu dem Zeitpunkt, der auf Ihrer Karte genannt ist, bekommen Sie automatisch eine neue Karte zugeschickt.

6: Der Sperr-Notruf

Handeln Sie schnell, wenn Ihre Karte abhanden gekommen ist: Unter 116 116 können Sie täglich 24 Stunden kostenfrei Ihre Sparkassen-Card sperren. Im Ausland wählen Sie +49 116 116.

7: Das Unterschriftsfeld

Wenn Sie eine neue Sparkassen-Card erhalten haben, unterschreiben Sie diese auf dem Streifen.   

8: Die Kartennummer

Wenn es mehrere Karten für Ihr Konto gibt, können Sie die Karten an der Kartennummer unterscheiden. Falls Ihre Karte defekt sein sollte und Sie eine neue bestellen möchten, geben Sie bitte die Kartennummer an.

9: BIC

Über den BIC können Kredit­institute weltweit eindeutig identifiziert werden. Der BIC setzt sich aus acht bzw. elf alpha­numerischen Zeichen zusammen. Der BIC der Sparkasse Hannover lautet SPKHDE2HXXX.

10: girogo und das GeldKarte-Symbol

Überall dort, wo Sie diese Logos sehen, können Sie mit der girogo-Funktion Ihrer Sparkassen-Card bezahlen. Dieses Symbol steht für die GeldKarten-Funktion Ihrer Sparkassen-Card. Den aufladbaren Chip sehen Sie auf der Vorderseite.

Auf den GeldKarte-Chip Ihrer Sparkassen-Card können Sie am Geldautomaten einen Betrag bis maximal 200 Euro aufladen. Mit dem Guthaben auf dem Chip ist beispielsweise die Bezahlung von Kleinstbeträgen (Fahrkarten, Parkgebühren, Zigaretten etc.) an Automaten möglich, die die GeldKarte-Technik unterstützen. Dabei entstehen für Sie keine weiteren Kosten. Beachten Sie: Mit dem Guthaben auf Ihrem GeldKarte-Chip verhält es sich wie Bargeld. Wenn Sie Ihre Sparkassen-Card verlieren, ist der Chipsaldo ebenfalls verloren. Wenn Sie das Geld von Ihrem Chip entladen möchten, können Sie dieses ebenfalls am Geldautomaten erledigen.

11: Das EUFISERV-Symbol

Über EUFISERV wickeln Sie mit Ihrer Sparkassen-Card Transaktionen im europäischen Geldautomatennetz ab.

Wo finde ich den nächsten Geldautomaten?

Einen Geldautomaten in Ihrer Nähe finden Sie mit unserem Filialfinder.

Wie viel Geld kann ich mir am Geldautomaten pro Tag maximal abheben?

Mit Ihrer Sparkassen-Card haben Sie die Möglichkeit, an einem Geldautomaten der Sparkasse Hannover täglich über einen Betrag von 2.000 Euro zu verfügen.

Der Verfügungsbetrag an Geldautomaten anderer Banken hängt vom jeweiligen Kreditinstitut ab. Er beläuft sich entweder auf maximal 500 oder 1.000 Euro.

Im Ausland können Sie pro Tag einen Betrag von maximal 500 Euro oder die jeweilige Summe in Landeswährung am Geldautomaten abheben. Bitte beachten Sie Einschränkungen im außereuropäischen Ausland.

Was muss ich im außereuropäischen Ausland beachten?

Mit dem Maestro Logo® auf Ihrer Sparkassen-Card sind Sie auch für Reisen ins Ausland gut ausgestattet: Denn mit Maestro können Sie an fast 15 Millionen Akzeptanzstellen weltweit bezahlen oder Geld abheben, davon allein ca. 8 Millionen in Europa. In vielen außereuropäischen Ländern gelten allerdings Einschränkungen bei der Höhe des Bargeldbezugs am Geldautomaten.

Ich kann am Geldautomaten kein Bargeld abheben. Was ist zu tun?

Sofern Sie am Geldautomaten keine Verfügung vornehmen können, kann dies mehrere Gründe haben. Beispielsweise haben Sie dreimal Ihre PIN falsch eingegeben und damit eine Kartensperre veranlasst. Sie können Ihre Karte direkt online wieder freischalten lassen.
 
Falls der Magnetstreifen kaputt sein sollte, können Sie hier eine neue Karte bestellen.

Alle anzeigen

Fragen und Antworten

Rund um das kontaktlose Bezahlen

Was ist kontaktloses Bezahlen?
  • Überall, wo Sie das "Kontaktlos"-Symbol sehen, können Sie mit Ihrer Sparkassen-Card (Debitkarte) kontaktlos bezahlen.
  • Bezahlen Sie bis 25 Euro ganz ohne PIN oder Unterschrift. Bei höheren Beträgen werden Sie um Ihre PIN gebeten.   
  • Halten Sie Ihre Karte näher als vier Zentimeter an das Kartenlesegerät. Ein Piepton oder optisches Signal bestätigt die Zahlung. Fertig!
Woran erkenne ich, ob ich mit meinen Karten schon kontaktlos bezahlen kann?

Sie können mit Ihrer Sparkassen-Card (Debitkarte) oder Basis Karte (Debitkarte) kontakt­los bezahlen, wenn Sie das Kontaktlos-Symbol auf der Vorder­seite Ihrer Karte sehen.

Das Kontaktlos-Logo befindet sich auch auf den Karten­terminals im Handel und zeigt Ihnen, wo Sie mit Ihrer Karte kontaktlos bezahlen können.

Wie bezahle ich kontaktlos?

Für kontakt­loses Bezahlen wurde die Sparkassen-Card (Debitkarte) mit NFC-Technologie ausgestattet. Auch alle seit Juli 2017 ausgegebenen Kreditkarten verfügen über NFC. Die Abkürzung steht für "Near Field Communication" (auf Deutsch "Nahfeld­kommunikation"), den weltweit führenden Standard für kontakt­loses Bezahlen.

  • In allen Geschäften, in denen Sie das "Kontaktlos"-Wellen-Symbol an der Kasse sehen, können Sie mit Ihrer Karte kontaktlos bezahlen.
  • Wenn das Kassen­terminal den fälligen Betrag anzeigt, halten Sie Ihre Karte im Abstand von wenigen Zenti­metern an das Akzeptanz­symbol auf dem Terminal.
  • Ein Blinken oder Piep-Ton am Terminal bestätigen die erfolgreiche Kontaktlos-Zahlung

Beträge bis 25 Euro bezahlen Sie kontaktlos übrigens noch einfacher, in der Regel nämlich ganz ohne PIN. Zur Sicherheit findet sporadisch eine Abfrage statt, dann werden Sie auch bei Kauf­summen bis 25 Euro um die Eingabe Ihrer PIN gebeten. Beträge über 25 Euro bezahlen Sie immer mit PIN-Eingabe.

PIN vergessen? Kein Problem!

Wir schicken Ihnen per Post eine Aktivierungs-PIN. Damit können Sie sich an einem Sparkassen-Geldautomat eine neue, beliebige PIN hinter­legen.

Wo kann ich kontaktlos bezahlen?

Das Kontaktlos-Logo befindet sich auch auf den Karten­terminals im Handel und zeigt Ihnen, wo Sie mit Ihrer Karte kontaktlos bezahlen können.

Ist bei Kontaktlos-Zahlungen der Datenschutz gewährleistet?

Ja. Ausführliche Informa­tionen zum Daten­schutz bei Kontaktlos-Zahlungen mit der Sparkassen-Card (Debitkarte) und der Kreditkarte finden Sie in den aktuellen Merk­blättern zum Daten­schutz.

Ist das kontaktlose Bezahlen sicher?

Ja, ist es.

  • Sie müssen Ihre Karte zum Bezahlen im Abstand von nur wenigen Zenti­metern an das Terminal halten. Versehen­tliches oder unbemerktes Bezahlen "im Vorbeigehen" ist so nahezu unmöglich.
  • Das Kassen­personal muss jeden Bezahl­vorgang einzeln im Kassen-Terminal auslösen. Auch wenn Sie Ihre Karte versehentlich längere Zeit an das Terminal halten, werden keines­falls zwei oder mehr Bezahl­vorgänge ausgelöst.
  • Das Terminal bricht den Bezahl­vorgang sofort ab, wenn Sie gleich­zeitig zwei Karten mit kontakt­loser Bezahl­funktion an die Kontaktlos-Schnitt­stelle halten.
  • Sie geben die Karte beim kontakt­losen Bezahlen nicht mehr aus der Hand und haben damit die volle Kontrolle beim Bezahl­vorgang.
Alle anzeigen

Das Giro Free kann eröffnet werden:

  • ab dem 7. Geburtstag
  • maximal bis zum 18. Geburtstag 
  • nur mit Zustimmung der gesetzlichen Vertreter
  • wenn keine negativen Erkenntnisse bekannt sind

Sie möchten jetzt schon erfahren, wie es nach dem Abschluss weitergeht?

 Cookie Branding
i