Direkter Zugang zu allen Themen

Übersicht

Alle Angebote auf einen Blick – das bietet Ihnen diese Übersicht. Wählen Sie aus den unterschiedlichen Bereichen einfach die Themen aus, die Sie interessieren.

Zurück zur Übersicht
X
Welche Möglichkeiten habe ich bei der Berufsunfähigkeitsversicherung? Zurück nach oben

Wir bieten Ihnen zwei Möglichkeiten der Absicherung:

  • die Berufsunfähigkeitsversicherung als eigenständiger Vertrag
  • die Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung in Verbindung mit
    - einer privaten Kapitallebensversicherung
    - einer privaten Rentenversicherung
    - oder einer Risikolebensversicherung

Der Leistungsumfang im Fall der Berufsunfähigkeit ist in beiden Fällen gleich.

Warum ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung so wichtig? Zurück nach oben

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung sichert Ihren Lebensunterhalt! Das Risiko der Berufsunfähigkeit betrifft im Hinblick auf die finanzielle Absicherung alle Erwerbstätigen, vor allem den Personenkreis, der nach dem 01.01.1961 geboren wurde, da seit dem 01.01.2001 die frühere Berufsunfähigkeits- und Erwerbsunfähigkeitsrente durch die Erwerbsminderungsrente ersetzt worden ist.

Ergänzen Sie die geminderten gesetzlichen Leistungen: Die Ansprüche aus der gesetzlichen Rentenversicherung decken nur in sehr geringem Umfang den tatsächlichen Bedarf im Fall der Berufsunfähigkeit. Es wird somit sehr schwer, den gewohnten Lebensstandard aufrecht zu erhalten.

Mit unserer Berufsunfähigkeitsversicherung können Sie die Lücke zwischen den Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung und Ihren Bedürfnissen und Ansprüchen schließen.

Was leistet die Berufsunfähigkeitsversicherung? Zurück nach oben

Wir zahlen die vereinbarte Rente bereits ab einer Berufsunfähigkeit von 50 %. Unabhängig, ob durch Krankheit oder Unfall verursacht. Das heißt, die volle Leistung aus unserer Berufsunfähigkeitsversicherung erhält, wer aus gesundheitlichen Gründen seinen Beruf zu mindestens 50 % nicht mehr ausüben kann. Bei Pflegebedürftigkeit tritt die Versicherung schon bei einem Pflegepunkt ein.

Die Berufsunfähigkeit muss für voraussichtlich mindestens sechs Monate oder bereits seit mehr als sechs Monaten bestehen, um die Voraussetzungen für die Auszahlung zu erfüllen.

Solange Sie Leistungen aus der Berufsunfähigkeitsversicherung beziehen, entfällt die weitere Beitragszahlung. Trotz dieser Beitragsfreistellung und der laufenden Renten bleibt Ihr Anspruch auf die Versicherungsleistung (in Verbindung mit einer Kapitallebens-, Renten- und Risikolebensversicherung) bei Ablauf oder Tod voll bestehen.

Weitere Vorteile unserer Berufsunfähigkeitsversicherung:

  • Flexible Tarifgestaltung
  • Weltweiter Versicherungsschutz
  • Leistet ab dem 1. Tag der Berufsunfähigkeit, auch rückwirkend
  • Es wird nicht auf andere Berufe verwiesen, die ausgeführt werden könnten
  • Keine Anzeigepflicht bei späterem Wechsel des Berufs oder Aufnahme eines gefährlichen Hobbys
  • Auf Wunsch ist zinslose Stundung der Beiträge bis zur Leistungsanerkennung möglich
  • Bei der selbstständigen Berufsunfähigkeitsversicherung ist der Einschluss einer Leistungsdynamik mit einem Prozentsatz zwischen 1 % und 5 % der jeweiligen Vorjahresrente möglich
  • Erweiterte Leistungen: Anfangshilfe von drei Monatsrenten bei erstmaligem Eintritt in die Berufsunfähigkeit, bei Anerkennung der Leistungspflicht aufgrund einer schweren Krankheit (Herzinfarkt, multiple Sklerose, Schlaganfall, Nierenversagen) Erhöhung auf neun Monatsrenten
  • Wiedereingliederungshilfe von sechs Monatsrenten bei Wiederaufnahme einer vergleichbaren oder der bisherigen beruflichen Tätigkeit
Was bedeutet Überschussbeteiligung? Zurück nach oben

Die Beiträge, die Sie für Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung zahlen, werden rentabel angelegt, um attraktive Überschüsse für Sie zu erwirtschaften. Entwickeln sich die Kapitalmärkte gut, profitieren Sie auch davon.

Von Beginn an sind Sie am Überschuss beteiligt. Die anfallenden Überschüsse verringern den monatlichen Beitrag.

Die Überschussbeteiligung können Sie sich im Voraus berechnen lassen, allerdings kann die zukünftige Entwicklung nicht garantiert werden.